Überzeugend und vertriebsunterstützend

Der Vertrieb (auch Absatz, Verteilung, Distribution) ist Bestandteil des Marketings und ist damit beauftragt, die Prokukte (auch Dienstleistungen) des Unternehmens zum Kunden zuzuführen. Er ermittelt die Bedarfe der Kunden qualitativ, quantitativ und zeitlich.

Nicht nur als anerkannter Fachautor eines studienbegleitenden Lernheftes für Vertriebsingenieure im Technischen Beratungsvertrieb, sondern auch in meinen Texten für Unternehmen bildet der verkaufsfördernde Aspekt einen wichtigen Bestandteil.

Basis meiner Arbeit ist hier nicht nur eine kammergeprüfte betriebswirtschaftliche Ausbildung, sondern eine anschließende langjährig erfolgreiche Berufspraxis im Beratungsvertrieb zwischen 1984 und 1991. Sie umfasste vor allem den Vertrieb von IT-Netzwerken, Software, Datenbanken, Multimedia und Printmedien.

 

Was haben Texte mit Vertrieb zu tun?

Sie können beispielsweise konkret vom Verkauf handeln. Die wirksame Vertriebsunterstützung von Inhalten liegt außerdem in einer verständlichen und argumentativ-systematischen sprachlichen Vermittlung von erklärungsbedürftigen Produkten. Diese sind in erster Linie nicht (leicht) berührbarbegehbar oder erfahrbar und brauchen daher eine besondere kommunikative Vermittlung und Präsentation.

Nicht zu fassen: zu komplex oder zu groß

Bei physischen "Waren" sind dies beispielsweise technisch komplexe Anlagen oder große Gebilde wie Immobilien. Auf Grund einer nur sequentiell oder ausschnittsweise sinnvoll darstellbaren Komplexität oder Größe, schaffen wir mit einer verständlichen Story einen greifbaren bildhaften Einstieg und spannende Erkundung des Produktes.


Dienstleistungen

Bei Dienstleistungen liegt generell eine erschwerte Begreifbarkeit vor, da keine Berührung derselben möglich ist. Umso wichtiger ist hier die Verwendung von sprachlichen Bildern und Anwendungs- oder Nutzenbeschreibungen, die diesen Mangel in der Kommunikation zum Kunden und Interessenten ausgleichen.


Digital

tl_files/bilder/Icons/IT-gelb-45103810_xxl.jpg

Virtuelle Produkte sind heute meist digitalisiert. Fotos, Filme und Musik können einfach (teilweise oder in geringerer Auflösung) präsentiert werden und "sprechen" für sich. Einordnende und einführende Texte sind aber auch hier vertriebsfördernd.

Autor: Jörg Peter